www.schmetterling-statt-raupe.de

Froh0

wir ber uns

Seitenübersicht: Motto  -   Ziele  -   Bewegung der Liebe

Jeder von uns bemüht sich, ein Mensch zu sein,

    „der sich als individuelle Person behauptet und
    Teil der Gesellschaft ist,
    ohne nur Rädchen im Getriebe zu sein.“
    (M. Winterhoff B 3  S.173)

Auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes sind wir bestrebt, durch die Vermittlung christlicher Werte in der Gesellschaft, an einer menschlicheren, erfüllteren Lebensweise mitzuwirken, die auch ein „schweres Herz“ zu erhellen vermag. (vgl. Lumen Gentium 40)

Unser Motto:

Lieben heißt:

Das Glück des anderen suchen!

(hl. Don Bosco)

Unsere Anregungen schöpfen wir aus dem Zusammenspiel der fünf Blätter der Blume Glücklichsein.

Wir möchten mit unseren vielfältigen Angeboten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen bei der Bewältigung ihres alltäglichen Lebens helfen und sie auf einem Weg zum nachhaltigen und weitsichtigen Glücklichsein unterstützen. Heute ist unser Alltag oft von mannigfaltiger Überbelastung geprägt, deren gesamtgesellschaftliche Dimension erkannt und der entschieden entgegengetreten werden muss.

 

Bei allem steht die emotionale und soziale Befähigung (Kompetenz) junger Menschen im Mittelpunkt. Sie ist der „Kitt“, der jede Gemeinschaft zusammenhält beziehungsweise vor ihrem Zerfall bewahrt – auch die Gesellschaft. Glückliche Menschen sorgen für glückliche Mitmenschen und bauen somit an einer glücklichen Gesellschaft mit.

 

Diese Erkenntnisse basieren in erster Linie auf den Thesen von Dr. Michael Winterhoff (u.a.  Video 1 und Video 2). Sie werden in Beziehung gesetzt mit weiteren Quellen (Blume) und individuell weitergedacht. Dabei kann man immer wieder auf interessante Gedanken stoßen, die auch das eigene Leben beleuchten können.

 

Alle Mitwirkenden wissen sich freiwillig und bewusst dem christlichen Menschenbild und Wertekatalog verpflichtet. Sie wollen beim Aufbau einer „Kultur des Lebens“ mithelfen.

 

Wahrhaft „leben“ heißt immer auch wahrhaft „lieben“.

Ziele unserer Angebote:

1. Sensibilisierung

Durch Informationen über den Reifungsprozess der Psyche bei Kindern bzw. die psychische Nachreifung bei Jugendlichen soll das Bewusstsein möglichst vieler Erwachsener für diesen existenziell wichtigen Entwicklungsbereich des Menschen und dessen Bedeutung für die Gesellschaft insgesamt sensibilisiert werden. (Psyche entwickelt sich nicht automatisch, sondern immer nur an einem konkreten menschlichen Gegenüber. Nicht an einem medialen Visasvis!)

 

2. Bewusstsein wecken für das „gesamtgesellschaftliche Problem“

Auf vielfältige Weise sollen die Thesen von Dr. Michael Winterhoff, die er aus seiner langjährigen   Praxisarbeit heraus entwickelt und in seinen Büchern und Vorträgen immer wieder darlegt, Verbreitung finden.

Auf diese Weise sollen möglichst viele Menschen animiert werden, mit individuellem Engagement an ihrem je eigenen, alltäglichen Platz mitzuhelfen, den „Kitt unserer Gesellschaft“ zu bewahren und wo nötig neu ‘aufzubauen‘ – die emotionale und soziale Kompetenz (Befähigung) vor allem bei Kindern und Jugendlichen, der Zukunft jeder Gesellschaft.

 

3. Anstoß

Mit zahlreichen und vielfältigen Anregungen wollen wir jedem interessierten Menschen helfen,

    • sein persönliches Hamsterrad zu erkennen, zu stoppen und zu verlassen.
    • ein Gegenüber zu werden, an dem Kinder / Jugendliche psychisch (nach-)reifen  können.
    • selber zum Helfer zu werden und dort, wo er gerade lebt, mitzubauen an einer nachhaltig glücklichen Gesellschaft.
    • zur Metamorphose des eigenen Herzen.

 PfeilSchwarz2

 

Das Ziel:

Eine Bewegung der Liebe,

die stets die
nachhaltige und weitsichtige Beglückung
des anderen im Auge hat

(vgl. hl. Don Bosco)

 

 

Ein Gebet derer,

die sich dieser Bewegung der Liebe anschließen möchten und sich selber auch umwandeln lassen wollen, um gemäß dem Namen als Schmetterling zu leben, statt als Raupe. 

Jesus, Maria, Josef,
wandelt die Herzen aller, die uns anvertraut sind durch ein neues Denken, das
hinter der sichtbaren Wirklichkeit die unsichtbare Wirklichkeit bedenkt und so
von der bloßen Klugheit des Verstandes zur Weisheit des Herzens gelangt.
Führt einen jeden von uns so zum sicheren GLÜCK – ja zum ultimativen
LETZT-GLÜCK, dem Leben in der Gemeinschaft mit GOTT, das mit der Taufe
im Herzen jedes Menschen beginnt. Helft uns, dass wir unsere Herzen dem
Wirken des HL. GEISTES öffnen, der die Liebe zwischen VATER und SOHN ist
und den Auftrag hat, unsere Herzen zu wandeln in ein Abbild der göttlichen
Liebe, der Gemeinschaft steten Liebens und Geliebt-Werdens.  Amen.

HL Familie

(privat)

Froh0

Wie der Schmetterling
sich durch Metamorphose
(= Umwandlung)
seiner Materie von der
erdverhaftet-schweren Raupe zum
glücklich-leichten Schmetterling erhebt,


so vermag auch der Mensch
seine erdenhafte, leibliche Schwere
zu übersteigen und zu einem inneren,
seelischen Glücklichsein zu gelangen,
das sein Leben schon hier auf Erden
allumfassend erleichtert und beflügelt.

Auf diese „Metamorphose des Herzens“
– zur nachhaltigen Liebe –
weist der Name der Bewegung hin.

zum Download


[Home] [wir über uns]